Schloss 1200

Technischer Betriebswirt
39 Jahre, ledig

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hobbys: Mountainbike fahren, Wandern, Musik uvm.
Interessen: Es gibt nahezu kein Thema, dass ich nicht interessant finde. Jedenfalls fällt mir gerade keines ein.

Welche Punkte sind mir wichtig bzgl. Gemeinderat / Gemeinde:

  • Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung und den Gemeinderäten für eine gute Zunkunft Bönnigheims.
    Das bedeutet, dass wir in respektvoller Diskussion nach den besten Lösungen für Bönnigheim suchen, um eine weiterhin positive Entwicklung der Stadt sicher zu stellen.
    Dazu sollen sowohl eigene Ideen aber auch Beispiele von anderen Gemeinden betrachtet werden. Somit werden evtl. auch Fehler vermieden, die bereits andere Gemeinden erfahren haben. Nur wenn wir offen Ideen austauschen und diskutieren, können die besten Lösungen entstehen.
  • Vereine / Ehrenamt
    Ohne die große Vereinsstruktur der Stadt Bönnigheim würden viele Freizeitangebote fehlen. Wir haben all den vielen ehrenamtlichen Mitbürgerinnen und Mitbürgern sehr zu danken für Ihr wertvolles Engagement. Dabei gilt es auch ausdrücklich die FFW, das DRK und das DLRG zu erwähnen, die für unsere Sicherheit sorgen. Hierbei ist es aber auch wichtig die kleineren Vereine nicht aus dem Blick zu verlieren.
  • Öffentliche Einrichtungen - Schule, Kindertagesstätten, Sportstätten, Freibad etc.
    Es gibt Beispiele für Gemeinden, die sich besonders der Familien- und Sportförderung widmen und somit einen deutlichen Zulauf an jungen Familien erreichen.
    Hier ist Bönnigheim nicht im Wettbewerb mit Nachbargemeinden sondern letztlich mit den Gemeinden dieser Welt. Bildung ist Zukunft. Andere Länder, die nicht unseren Komfort haben, erkennen dies und arbeiten mit hohem Nachdruck an der Aus- und Weiterbildung Ihrer Kinder. Deutschland und somit auch Bönnigheim werden zunehmend unattraktiver für Unternehmensgründer und Firmenniederlassungen, da Sie nicht mehr die passenden Fachkräfte finden. Daher werden wir verstärkt den Fokus auf alle Bildungseinrichtungen aber auch Betreungseinrichtungen lenken müssen, um nicht den Anschluss zu verlieren.
    Auch Erholgsräume wie unser Freibad sind sehr wichtig und ist ein Teil Bönnigheims, der weit über die Stadtgrenze hinaus bekannt und geschätzt wird. Dieses wird natürlich hervorragend ergänzt durch unsere Museen und der Vinothek.
  • Infrastruktur
    Hier sind wir in vielen Punkten zwar den überregionalen Entwicklungen ausgesetzt, dennoch können wir im Bereich Radwege, Busverbindungen; Parkplätze Akzente setzen, um die übervollen Straßen so gut wie möglich zu umgehen. Jeder Radfahrer und Fußgänger hilft ein Stück, das Verkehrsaufkommen zu verringern.
  • Land- und Forstwirtschaft
    Nur wenn wir Nachhaltigkeit wirklich leben, bleibt auch für die zukünftigen Generationen ein lebenswerter Raum erhalten.
    Wir haben vor unserer Haustüre eine vielfältige Landschaft, dir wir nicht um jeden Preis betonieren sollten. Auch in der Zukunft benötigen Obstbau, Weinbau, Imker, Forstwirtschaft, Landwirtschaft, Viehzucht Ihren Raum.