Schloss 1200

Rettungsdienstleiter beim DRK Heilbronn
51 Jahre, verheiratet,4 Kinder,
Gemeinderat seit 2014

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stv. Vorsitzender TSV Bönnigheim
Stv. Vorsitzender Historische Gesellschaft Bönnigheim
Abteilungsleiter Leichtathletik im TSV Bönnigheim

Seit 2014 habe ich die Gelegenheit, mich im Gemeinderat der Stadt Bönnigheim aktiv einzubringen.
Die Schwerpunkte meiner Arbeit im Gemeinderat sehe ich vor allem in:

  • Kinder, Familien, Senioren
    • Als Vater von vier Kindern, erlebe ich alle Themen, die für Bönnigheimer Familien wichtig sind, persönlich und hautnah und kann daher die Probleme aus dem richtigen Blickwinkel betrachtet angehen.
      Als langjähriger Elternvertreter im Bönnigheimer Gymnasium konnte ich darüber hinaus wichtige Einblicke in die Arbeit und die Anforderungen der Schulen gewinnen.
    • Mit über dreißig Jahren Berufserfahrung in nahezu allen Positionen des Rettungsdienstes habe ich in vielerlei Hinsicht akute Situationen und soziale Brennpunkte in unterschiedlichsten Facetten hautnah und persönlich erlebt.
      Darüber hinaus bin ich beruflich auch mit den Belangen von Senioren befasst.

Diese Erfahrungen bringe ich aktiv in meine Arbeit im Gremium ein.

  • Ausgleich zwischen vielfältigen Interessen
    • Die Anforderungen an eine Kommune sind äußerst vielfältig.
      Leider übersteigt die Zahl der Projekte häufig die Möglichkeiten.
      Daher ist es sehr wichtig, mit Augenmaß und Erfahrung für eine angemessenen Priorisierung und einen gebotenen Ausgleich der vielfältigen Interessen zu sorgen.
    • Als stellvertretender Vorsitzender des TSV Bönnigheim und der Historischen Gesellschaft Bönnigheim, sowie als Abteilungsleiter der Abt. Leichtathletik im TSV bin ich in den wichtigen Aufgabenbereichen Kultur und Sport an wichtiger Stelle engagiert und kann auch aus diesen Bereichen direkte Erfahrungen in die Arbeit im Rat einbringen.

Als Mitglied des Gemeinderates ist es mir in den vergangen Jahren gelungen, wichtige Themen einzubringen, und zentrale Beschlüsse in die richtige Richtung zu beeinflussen.
Diese erfolgreiche Arbeit würde ich gerne in der kommenden Amtsperiode fortsetzen und bitte Sie daher um Ihre Zustimmung.